SASKIA KREUSER

LYRISCHER SOPRAN


 



HOME

Künstlerischer Werdegang

1971 in Stuttgart geboren, habe ich meine Kindheit und Jugend in Spanien und Argentinien verbracht. Erst kurz vor dem Abitur lernte ich in Filderstadt das deutsche Schulsystem kennen, wo zusätzlich zum Gesangs- und Klavierunterricht an einer staatlichen Musikschule meine musikalischen Weichen gestellt wurden.

Nach einigen Semestern Musikwissenschaft in Freiburg, habe ich mein Gesangsstudium an der Musikhochschule in Stuttgart absolviert und "sehr gut" abgeschlossen (Pädagogisches Diplom) unter der stimmtechnischen und künstlerischen Anleitung von Michiko Takanashi und Carl Davis.

Noch zur Studienzeit habe ich den Sängerberuf mit einem Engagement am Stadttheater Gießen begonnen, wo ich fünf Spielzeiten lang Berufs- und Bühnenerfahrung sammeln konnte, szenische Sicherheit gewann und die Freude am Spielen entdeckte.

Meine Hochschulausbildung habe ich durch zahlreiche Meisterkurse bei namhaften Opernsängern in Salzburg, München und Hamburg ergänzt (Professor Ingrid Kremling-Domanski, Professor Sylvia Geszty, Professor Martha Sharp, Förderverein Meisterkurse für Operndarstellung e.V. München, Professor Thomas Pfeiffer).

Seit 2004 wohne ich mit meinem Ehemann in Stuttgart, von wo aus ich als freischaffende Sängerin sowohl solistisch konzertiere als auch an Chorprojekten mitwirke.

Seit 2003 bin ich festes Mitglied des Festspielchores der Bayreuther Festspiele und des Chores des Bamberger Symphoniker. Unter den solistischen Konzerten sei die Teilnahme an den Ludwigsburger Festspielen 2009 erwähnt, wo ich unter der Leitung des damaligen Intendanten der Festspiele, Professor Wulf Konold, mit dem sechsköpfigen „Gabrieli Ensemble“ an der szenischen Umsetzung von Monteverdi Madrigalen beteiligt war.

Aktuelle Projekte können Sie der Seite Konzerte entnehmen.

 

Pädagogischer Werdegang

Neben meiner künstlerischen Arbeit betreue ich zahlreiche Privatschüler im eigenen Studio in Stuttgart-Botnang. 

Darüber hinaus unterrichte ich an der staatlich anerkannten Schule für Logopädie des Internationalen Bundes (IB), in der ich angehenden Therapeuten funktionalen Stimmbildungsunterricht erteile und sie mit den vielfältigen Fähigkeiten ihres Stimmapparates vertraut mache.

2011 habe ich den klassischen Gesangsunterricht an der Musik- & Jugend- kunstschule Nürtingen übernommen.

Für meine persönliche Stimmentwicklung war und ist nach wie vor das Lichtenberger® Institut für angewandte Stimmphysiologie prägend, wo ich im Jahr 2000 Gisela Rohmert kennen lernte. Sie führte mich über das Erleben der physiologisch effizienten Stimmfunktion zu völlig neuen und tiefgreifenden Klangerfahrungen, die mich bis heute fesseln und inspirieren. Von 2004 bis 2007 habe ich dort eine Fortbildung in der Funktionalen Methode absolviert, die ich ständig durch weiterführende Seminare und Einzelunterricht erweitere und die mich als funktionale Gesangslehrerin im Sinne der Lichtenberger® Methode qualifiziert. Seit 2011 unterrichte ich nun selber am Lichtenberger® Institut.

Die Verbindung der Bühnenerfahrung und künstlerischen Arbeit einerseits mit dem fundierten anatomisch-funktionalen Wissen um die stimmlichen Gegebenheiten andererseits hat sich in der Betreuung von Schülern als sehr nützlich und fruchtbar erwiesen.

VITA

KONZERTE

UNTERRICHT

TON UND BILD

KONTAKT

IMPRESSUM